Emilia I.

Emilia Stangl

Servus zusammen,

als 8. amtierende Bayerische Gurkenkönigin möchte ich mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Emilia Stangl. Ich bin am 12.11.1999 geboren und wohne mit meinen Eltern und meinen drei kleineren Geschwistern in Simbach bei Landau.

Sie werden sich sicherlich fragen, wie ich dazu komme, mich für das Amt der 8. Bayerischen Gurkenkönigin zu bewerben. Nachdem ich in einem Gurkenanbau- und Verarbeitungsbetrieb aufgewachsen bin, hatte ich schon früh Kontakt zu diesem wunderbaren Produkt und konnte auch schon viele Erfahrungen im Hinblick auf die bayerische Gurke sammeln. Aber so richtig aufmerksam wurde ich durch den Vorsitzenden des Fördervereins Wallerfinger Volksfest, Karl Lampertseder. Er überredete mich, als die amtierende Königin verhindert war, als „Gurkenprinzessin“ einen Termin wahrzunehmen. So wurde mein Interesse an diesem wundervollen Amt sehr geweckt und für mich war es dann keine Frage mehr, dass ich dieses Amt übernehmen möchte.

Im Mai 2017 habe ich meine Abiturprüfungen am Gymnasium in Landau an der Isar abgelegt und werde ab Oktober 2017 in Regensburg Betriebswirtschaft studieren.

Neben dem Amt der Bayerischen Gurkenkönigin bin ich in der KLJB Simbach als 3. Vorstand aktiv.  Außerdem unternehme ich in meiner Freizeit viel mit meinen Freunden.

Ich freue mich sehr auf die nächsten zwei Jahre als Bayerische Gurkenkönigin und hoffe, dass ich die bayerische Gurke weit über unsere Grenzen hinaus bekannt machen kann.

Meine Amtszeit möchte ich auch mit einem Leitspruch versehen:
„Die Bayerische Gurke, ein knackig frischer Genuss“


Herzlichst

Emilia I.
8. Bayerische Gurkenkönigin