Stefanie I.

Gurkenkönigin von 2003 - 2005

Hallo,

gestatten Sie, dass ich mich hier als 1. Bayerische Gurkenkönigin kurz vorstelle.

Mein Name ist Stefanie Birkeneder, ich bin am 15.08.1984 in Aidenbach geboren und lebe in Weng, einem kleinen Dorf der Gemeinde Aldersbach im Lkr. Passau. Mein Wohnort liegt somit am südöstlichen Rande des niederbayerischen Gurkenanbaugebiets.

Meine schulische Ausbildung begann ich an der Wolfgang-Marius-Grundschule in Aldersbach. Nach den 4 Jahren in Aldersbach wechselte ich aufs Gymnasium der Benediktiner Abtei Schweiklberg über. Da es dort leider keine Oberstufe gab, absolvierte ich die Oberstufe am Gymnasium Vilshofen. Dem Lernen nicht genug studiere ich momentan an der Fachhochschule Deggendorf Maschinenbau.

Wenn neben dem Studium und meinen königlichen Auftritten noch Zeit bleibt, bin ich im Maschinenbauverein der FH Deggendorf als erweitertes Vorstandsmitglied tätig. Des Weiteren jogge ich gerne. Auch kochen gehört zu meinen Leidenschaften. Zum entspannen lese ich ein Buch oder fahr in die nahe gelegenen Rottaler Thermalbäder.

Da meine Eltern seit ca. 10 Jahren auf unserem Hof auch Gurken anbauen, bin ich mit der Bayerischen Gurke bestens vertraut. Vom Anbau bis zur Ernte auf dem Gurkenflieger war ich schon überall im Einsatz. Aber nicht nur mit der Praxis auf dem Feld bin ich vertraut, sondern auch mit der Arbeit eines Gurkenanbauers im Büro, da ich dort in den Sommerferien mithelfe.

Ich hoffe, dass ich mich in meiner Amtszeit dazu beitragen kann, dass die Bayerische Gurke als Qualitätsprodukt weit über Bayern hinaus bekannt wird. Mein Wunsch wäre es, dass man in Zukunft Bayern nicht nur mit gutem Bier, sondern auch mit schmackhaften Gewürzgurken verbindet.

» zurück zum Archiv